Reiseveranstalter Ofit Service
 
 

alle aufmachen | alle zumachen

   
Ukraine erleben  Firma
Ukraine erleben  Kontakt
Ukraine  Anfrageformular
 Registrierung
Reise nach Ukraine  Referenzen
Kurzreise nach Ukraine  Vertrag
 


Stadtführung in Iwano-Frankiwsk Reisen nach Ukraine » Individuelle Reisen » Städtereisen » Iwano-Frankiwsk
 
Stadtführung in Iwano-Frankiwsk
 

Stadtführung in Iwano-Frankiwsk

Stadtführung in Iwano-Frankiwsk

Stadtführung in Iwano-Frankiwsk

Stadtführung in Iwano-Frankiwsk

Stadtführung in Iwano-Frankiwsk

 

Für die meisten Touristen ist Iwano-Frankiwsk das Tor zu den ukrainischen Karpaten. Diese charmante Stadt mit ihren Parks, üppigen Gärten, Häusern im europäischen Stil und historischen Denkmälern ist mehr als nur eine Nacht wert. 

In jeder Stadt, die das Magdeburger Recht erhielt, gab es notwendigerweise ein Rathaus, in dem der Magistrat war. Iwano-Frankiwsk war eine entwickelte Stadt, und der Beweis dafür ist das Rathaus. Es ist bereits rekonstruierte Struktur, das Authentische ist nicht erhalten. Daher ist das Gebäude relativ jung und stammt aus dem Jahr 1935. Das neue Rathaus (das vierte in Folge) wurde von den Polen im Art Nouveau-Stil gebaut, oder vielmehr, Konstruktivismus, der für diese Art von Gebäuden nicht typisch ist. Heute befindet sich im Rathaus das Heimatkundemuseum. 
Ein paar Meter vom Rathaus entfernt zwischen den Häusern befindet sich eine majestätische armenische Kathedrale in der gleichnamigen Straße. Die Kirche wurde in der Mitte des 18. Jahrhunderts von der armenischen Gemeinde auf einem Holzplatz erbaut, wo sich die wundertätige Ikone der Jungfrau Maria befand. Jetzt gehört die Kirche der orthodoxen autokephalen Kirche und wird Pokrovsky Kathedrale genannt, aber die Leute behielten immer noch den Namen der armenischen Kathedrale bei. 
Nächste spannende Sehenswürdigkeit von Iwano-Frankiwsk - griechisch-katholische Kathedrale der Auferstehung. In der Vergangenheit die Jesuitenkirche, auf Kosten von  Leshchinskaya Victoria, die Ehefrau von Joseph Potocki gebaut, wurde wegen des Ausnahmezustandes abgebaut. Und im Jahre 1752 wurde an dieser Stelle eine neue Kirche entworfen vom Ingenieur und Architekt Christian Dahlke Yu Krashitskogo gebaut. Die Kirche war erst von Jesuitenorden, aber nach der Teilung Polens ändern sich die Macht und Österreich-Ungarn verbietet die Aktivitäten des Ordens. Also, im Jahr 1849, wurde der Tempel griechisch-katholische und erhält einen neuen Namen - die Kathedrale der Heiligen Auferstehung.  
Die Bastion ist eine Festungsgalerie, die in der Nähe der Überreste der alten Stadtmauer der Stanislaus-Burg errichtet wurde. Die Festung wurde 1662 im Auftrag von Andrei Potocki erbaut. Die Architekten der Bastion haben erfolgreich die Überreste der Verteidigungsanlage mit einer neuen Anlage kombiniert, die 2002 entstanden ist. Die Bastion umfasst eine Terrasse für Spaziergänge und eine Galerie. Und in der Galerie gibt es Souvenirläden, Kleidungsgeschäfte, Parfümerie, sowie ein Café, ein Restaurant, eine Galerie für zeitgenössische Kunst "Art on Moore". 
Um die Stadt zu fühlen, müssen Sie auf die zentrale Straße schauen. In Frankiwsk ist es die Unabhängigkeit Straße, aber fast niemand nennt es so, die Leute haben sich an den Namen "Hundertmeters" oder "Sotka" gewöhnt. Die Länge von "Sotka" ist nicht 100 Meter, sondert ungefähr 500 Meter. Es gibt  verschiedene Theorien, warum sich dieser Name verbreitet hat. "Hundertmeters" erfreut das Auge mit schöner Architektur, Brunnen, Bänken, Buchhandlungen, gemütlichen Cafés, Restaurants. Alle wichtigen Ereignisse der Stadt gehen hier vor.

Stadtführung in Iwano-Frankiwsk

Stadtführung in Iwano-Frankiwsk

Stadtführung in Iwano-Frankiwsk

Stadtführung in Iwano-Frankiwsk

Stadtführung in Iwano-Frankiwsk

 
Reise nach Ukraine Bestellen   Zusammenarbeit mit Reiseveranstalter in der Ukraine Partner werden
     
  Reisen nach Ukraine mit © Reiseveranstalter OFIT-Service: Incoming Reiseveranstalter in der Ukraine  

 
Login



Login :
 
Passwort :
 
       
 
Passwort vergessen?


 
 

Туры по Украине