Reiseveranstalter Ofit Service
 
 

alle aufmachen | alle zumachen

   
Ukraine erleben  Firma
Ukraine erleben  Kontakt
Ukraine  Anfrageformular
 Registrierung
Reise nach Ukraine  Referenzen
Kurzreise nach Ukraine  Vertrag
 


Kulturelles Erbe des armenischen Volkes in der Ukraine Reisen nach Ukraine » Gruppenreisen » Themenreisen » Armenisches Erbe
Kulturelles Erbe des armenischen Volkes in der Ukraine
  
Lwiw – Solotschiw – Kamjanez-Podilskyj – Tsherniwzi – Chotyn – Odessa (8 Tage, 7 Nächte)

Kulturelles Erbe des armenischen Volkes in der Ukraine Kulturelles Erbe des armenischen Volkes in der Ukraine Kulturelles Erbe des armenischen Volkes in der Ukraine Kulturelles Erbe des armenischen Volkes in der Ukraine
 
Tag 1. Lwiw
Ankunft in Lwiw. Transfer zum Hotel. Spaziergang durch die Stadtzentrum. Übernachtung.
 
Tag 2. Lwiw
Frühstück. Lwiw ist eine schöne altertümliche Stadt, gegründet in 13. Jh. von Fürsten Danylo Galyzky und genannt im Ehren seines Sohnes Lew. Während der Stadtrundfahrt machen Sie Bekanntschaft mit der Geschichte der Stadt und ihrem Kulturerbe. Besuch der architektonischen Denkmäler der 13.-20. Jahrhunderten: Maria Snezhna Kirche, die ältesten Hochschulen der Stadt (Lwiwere Politechnika und die Universität), Georgskathedrale (1765), herverragendes Denkmal der Barock Architektur, Lytschakiwer Friedhof - eines der ältesten Friedhöfe in Europa, Museum unter freien Himml und mehr als das: eine "Galerie der Kunstwerk", und auch Häuser, die mit dem Leben von Franz Xaver Mozart, J. Roth, Leopold von Sacher Masoch, verbunden sind.
Führung durch das Herzen des altertümlichen Lwiw: Sie werden durch die gemütlichen Gassen von Lemberg laufen, wo jedes Gebäude ein architektonisches Meisterwerk mit einer reichen Geschichte ist. Sie besichtigen: das Opernhaus (1900) - ein architektonisches Meisterwerk mit wunderschönen Gemälden und Skulpturen im Innern; Taras Schewtschenko-Denkmal; Marktplatz (16. Jh.) - das Herz der Stadt von der UNESCO zum Weltkulturerbe aufgenommen; Dominikanische Kathedrale (1798); eine interessante Apotheken-Museum, das eine der ältesten Betriebs Apotheken in der Welt ist; Barock Jesuitenkirche; die lateinische Kathedrale und der Kirche Verklärung; Judenviertel mit den Resten der Golden Rose Synagoge usw.
Führung durch Armenische Viertel mit einem herrlichen armenischen Jungfrau Maria Dormitio-Kirche (1370), Treffen mit dem Vorgesetzten der Kirche (wenn möglich). Abendessen. Übernachtung im Hotel.
 
Tag 3. Lwiw – Solotschiw – Kamjanez-Podilskyj
Frühstück. Abfahrt nach Kamjanez-Podilskyj. Besichtigung von Solotschiw Schloss, XVII. Jahrhundert. Heute ist Solotschiw Schloss für Besucher geöffnet und besteht aus dem Großen Palast der späten Renaissance und dem chinesischen Palast mit orientalischen Attributen - ein Steingarten mit einem Platz für Meditation, Blumen und seltene Pflanzen, einem kleinen Brunnen, einem orientalischen Stil Rotunde mit einem Skulptur des chinesischen Meister. Ankunft in Kamjanez-Podilskyj. Hotelbezug. Abendessen. Übernachtung.
 
Tag 4. Kamjanez-Podilskyj – Tscherniwzi – Kamjanez-Podilskyj
Frühstück. Ausflug nach Tscherniwzi wunderschöne Stadt liegt am Fuße des Karpatengebirges, auf den malerischen Hügeln des Prut Flusses. Es fasziniert mit seiner eklektischen Architektur, dem reichen kulturellen Erbe und dem Spinnennetz wie dem Labyrinth der alten europäischen Straßen und Plätze. Frühstück. Stadtführung in Tscherniwzi: Kirche des Heiligen Nikolaus, Uspenska Kirche (18. Jh.), katholische Kathedrale des Ehrlichen Kreuzes, Armenische Kirche (18. Jh), Universität (18. Jh.), Rathaus. Besuch der Universität - die ehemalige Residenz der Bukovinischen Metropoliten. Rückkehr nach Kamjanez-Podilskyj. Abendessen. Übernachtung.
 
Tag 5. Kamjanez-Podilskyj – Chotyn – Chmelnyzkyj – Odessa
Frühstück. Kamjanez-Podilskyj, eine Stadt, die den Geist des Mittelalters bewahrt hat. Seine beeindruckende Festung ist ein Wahrzeichen der Geschichte der Bau von befestigten Orten und Festungen. Stadtdführung: "Blume auf Stein" - historisch-architektonischer Komplex der Altstadt und Festung (14.-18. Jahrhundert). Die landschaftliche Schönheit der Stadt wird durch die polnischen und russischen Tore, die armenischen Bastionen, die türkische Brücke (Rätsel der Jahrhunderte), die dominikanische römisch-katholische Kirche (14-17century), die trinitarische römisch-katholische Kirche, Petropavlivska (Peter und Paulus) Kirche, Mykolayivska Kirche (14. Jahrhundert), polnische und armenische Marktquartiere und andere alte Denkmäler verstärkt. 
Weiterfahrt nach Chotyn, das war ein Handelszentrum im Mittelalter, glücklicherweise an der Kreuzung der Handelsrouten gelegen. Besichtigung der Festung (13-15. Jh.).
Transfer zum Bahnhof in Chmelnyzkyj, Nachtzug nach Odessa, Schlafwagen der 2. Klasse. 
 
Tag 6. Odessa
Ankunft in Odessa. Frühstück. Stadtrundfahrt und -gang durch altertümliche Stadt Odessa: Opernhaus - gebaut nach dem Entwurf der Wiener Architekten Fellner und Helmer, Palast mit Kolonnade von Grafen Voronzov, Philharmonie von Odessa, Denkmal dem Herzog de Richelieu, alte Stadtstraßen: Puschkinska, Lanzheronovska, Richelieuvska, maritimer Bahnhof, Potjomkintreppen und anderes. Besichtigung vom Kunstmuseum. Museum befindet sich in der ehemaligen Privatresidenz des Grafen Pototsky, die von der Stadt gekauft wurde und eröffnete sich im Jahre 1899.Die 26 Hallen beherbergen eine Vielzahl von interessanten Exponate - von alten Ikonen bis zu der modernen Kunst. Kiprensky, Topinin, Ayvazovsky, Wrubel, Roerich, Benua und Levitan sind nur einige der Meister, deren Kunst schmückt die Wände des Museums.
Freizeit auf Deribasovskaja Straße - das Herzen der Stadt. Es ist meist beliebteste Ort der Touristen, wo Sie viele Cafés, Geschäfte und Restaurants finden. Abendessen und Übernachtung im Hotel.
 
Tag 7. Odessa
Frühstück. Besichtigung der Armenschen Kirche in Odessa. Teffen mit dem Vorgesetzten der Kirche (wenn möglich). 
Fakultative Ausflug zu den Katakomben von Odessa - aein Labyrinth aus unterirdischen Tunneln, die eine Strecke von rund 2.500 Kilometern bilden. Die Katakombe ist eine große, geheimnisvolle Labyrinth mit versteckten Höhlen. Sie werden die faszinierende Geschichte der Katakomben von Odessa während eines 500 Meter Spaziergang (0,3 Meilen) durch die unterirdischen Tunnel aufdecken. Freizeit. Abendessen. Übernachtung. 
 
Tag 8. Odessa
FrühstückTransfer zum Flughafen. Heimflug.
Programmpreis in Euro pro Person
10+1 Pax
15+1 Pax
20+1 Pax
25+1 Pax
Aufpreis für EZ
522
462
416
396
131
 
Inkludierte Leistungen: 
  • Unterbringung in den Hotels 3*: 2 Nächte in Lwiw, 2 Nächte in Kamjanez-Podilskyj, 2 Nächte in Odessa; Standard Doppelzimmer;
  • Halbpension;
  • Transportleistungen laut Programm; 
  • Zugtickets der 2. Klasse: Chmelnyzkyj-Odessa;
  • Deutschsprachige Guides laut Programm (Gruppe wird vom Guide im Zug nicht begleitet);
  • Eintrittskarten;
  • Organisation der Treffen mit armenischen Gemeinde;
  • 1 Freiplatz in EZ für Gruppenleiter.  
Nicht inkludierte Leistungen:
  • Flug, Steuer, Versicherung;
  • Mittagessen;
  • Nicht angegebene Leistungen;
  • Persönlische Ausgaben.
 
Reise nach Ukraine Bestellen   Zusammenarbeit mit Reiseveranstalter in der Ukraine Partner werden
     
  Reisen nach Ukraine mit © Reiseveranstalter OFIT-Service: Incoming Reiseveranstalter in der Ukraine  

 
Login



Login :
 
Passwort :
 
       
 
Passwort vergessen?


 
 

Туры по Украине